Verlobungsringe.de FÜR DIE SCHÖNSTE FRAGE IM LEBEN

Blog


HOCHZEIT AUF POLNISCH

erstellt am: 21.08.2014 | von: Katharina | Kategorie(n): Allgemein

 

Traditionen gibt es im jeden Land. Hochzeiten natürlich auch! Und so ändern sich von Land zu Land die Hochzeitsbräuche. Unsere Mitarbeiterin Sandra war schon auf zahlreichen Hochzeiten in Polen eingeladen und berichtet für Verlobungsringe.de von den etwas anderen Bräuchen aus unserem Nachbarland.

Vergangenes Wochenende war ich wieder auf einer Hochzeitsfeier in Polen. Es war sehr amüsant und ergreifend.

In Polen wird nach alter Tradition die Braut von ihrem Bräutigam und seiner Familie vom Elternhaus abgeholt. Doch bevor der Bräutigam seine Braut bekommt, muss er sie erst einmal „abkaufen“. Vor dem Elternhaus warten zwei Verwandte der Braut, bei denen der Bräutigam „bezahlen“ muss.

Statt mit Geld wird erst mal mit teuren Wodka Flaschen bezahlt. Doch das reicht der Familie der Braut nicht, bis der Bräutigam endlich einen Koffer voller Dollar Scheine hervor zückt. Das ganze „Spiel“ wird mit lauter Musik vom Orchester begleitet. Im Elternhaus warten die Eltern des zukünftigen Paares auf ihre Kinder und geben später ihre Segen. Ist dies getan spielt die Musik weiter und alle begeben sich zu ihren Autos.

Auf dem Weg zur Kirche muss aber ein paar mal angehalten werden, da Nachbarn den Weg versperren. Dies ist auch Teil der Tradition. So muss das Brautpaar die Erwachsenen mit Wodka und die Kinder mit Süßigkeiten bezahlen, um weiter fahren zu können.

Angekommen in der Kirche, wird das Brautpaar vom Priester abgeholt und zum Altar geführt. Der Priester geht vor, dann kommt eventuell das Kind mit den Trauringen und dahinter folgt das Brautpaar.

Nach der kirchlichen Trauung fahren alle gemeinsam zum Hochzeitssaal, wo die Hochzeit gefeiert wird. Bei der Ankunft bekommt das Brautpaar zwei Gläser. In einem ist Wasser, in dem anderen Wodka. Natürlich kann man nicht erkennen wo was drin ist. Derjenige, der den Wodka abbekommt, wird die dominante Person in der Ehe sein.

Wenn alle Gäste an ihren Plätzen sind wird hausgemachte Brühe mit Nudeln serviert.
Danach folgen gefühlte 100 Gänge, die das Paar selbst zusammengestellt hat. Nach den ersten Gängen tanzt das Brautpaar den Eröffnungstanz.

Im Laufe das Abends folgen weitere Hauptgänge, Dessert, Wodka, Bier und Wein. Nebenbei wird reichlich getanzt und gefeiert. Um Mitternacht wird die Hochzeitstorte vom Brautpaar gemeinsam angeschnitten und an die Gäste verteilt.

Gefeiert wird bis in die Nacht, so lange die Füße einen tragen können. Am nächsten Tag wird bis zum Abend weiter gefeiert und gegessen. Danach fahren die meisten Gäste nach Hause. Auf den Heimweg bekommt jeder Gast ein Stück Hochzeitstorte mit.

Polnische Hochzeiten sind groß, sehr familiär und mit reichlich Essen und noch mehr Alkohol.
Wer noch auf keiner polnischen Hochzeit war, sollte unbedingt eine miterleben, es lohnt sich!

Egal was für eine Hochzeit Ihr plant, hier gibt es den perfekten Verlobungsring.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on Pinterest

Kommentar schreiben

Kommentar

schöner Artikel, ich glaub ich muss auch mal auf eine Hochzeit nach Polen. Das hört sich nach sehr viel Spaß an!

Ein sehr schöner Bericht und auch sehr schöne Traditionen in Polen. (: Aber eins bleibt wahrscheinlich in den meisten Ländern gleich – schöne Verlobungsringe sind jeder Braut wichtig. (: Eheringe trägt man schließlich, im besten Fall, ein Leben lang, deshalb würde ich nur ungern auf Diamanten verzichten.

  VERLOBUNGSRINGE.de Startseite   |   Über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   © 2017 VERLOBUNGSRINGE.de – Verlobungsringe mit Diamant, Gold, Silber und Platin