Top Wesselton im Vergleich zu Wesselton

Die Farbe eines Diamanten wird mit einer Farbskala bestimmt. Bei der Farbe Weiß gibt es wiederum eine Abstufung an Weißtönen. Das Prädikat Top Wesselton (TW) wird besonders weißen Diamanten verliehen.

Nur River ist reiner

Die einzige Farbkategorie, die noch reiner und klarer als Wesselton ist, ist der Farbton River. Edelsteine in River-Qualität wurden vorwiegend in Flüssen gefunden, was zur Einführung des Namens River führte.

Auf der Skala der Farbabstufung steht Top Wesselton unmittelbar nach River, welches als „hochfeines Weiß“ bezeichnet wird und somit an erster Stelle der Farbskala steht. Generell wird der Begriff Top Wesselton aber nur noch selten und meist regional genutzt, wie beispielsweise in Skandinavien.

Top Wesselton: GIA-Bezeichnung F oder G

Mittlerweile wird zu Beschreibung der Farbe eines Diamanten die international anerkannte GIA-Bezeichnung verwendet. GIA steht für „Gemological Institute of America“. Ein Diamant mit der Farbe Top Wesselton entspricht der GIA-Diamantbezeichnung der Kategorie F (feines Weiß +) oder G (feines Weiß).

Unterschied Top Wesselton, Wesselton und River

Der Begriff Wesselton ist dann wiederum eine alternative Bezeichnung für GIA Diamanten in der Farbe H (Weiß). Die sogenannten „Old Terms“, Bezeichnungen der Farbabstufungen, die heute nur noch selten verwendet werden, untergliedern die Farbe eines Diamanten in River (in GIA Sprache D,E), welches das feinste Weiß bezeichnet, sehr selten vorkommt und die teuerste Diamantenfarbe darstellt.

Nach dieser teuersten Kategorie folgt der Ton Top Wesselton (GIA nennt sie F,G), der sich mit bloßem Auge kaum von River unterscheidet und ebenfalls extrem transparent und vollkommen farblos ist. Gefolgt wird diese Kategorie von der Farbkategorie Wesselton (GIA Sprache H), welche für Laien ebenfalls farblos ist, von Profis aber ein winziger Farbgehalt festzustellen ist. Diese Diamanten sind immer noch sehr selten und haben zudem ein sehr attraktives Preis/Leistungsverhältnis.

Deutliche Zunahme von Gelb in den Qualitäten Crystal bis Yellow

Nach der Farbabstufung Wesselton folgt der Ton Top Crystal (I) und Crystal (J,K) welcher für Laien immer noch als Weiß eingestuft werden wird, von Profis aber mit bloßem Auge eine leichte Verfärbung zu erkennen ist. Diamanten dieser Farbabstufung werden am häufigsten in der Schmuckbranche verwendet.

Die Farbstufen Top Cape (L) und Cape (M,N) weisen einen sichtbaren Gelbstich auf, der dazu führt, dass die Farben des Diamanten auch nach Färbung verschleiert zu sehen sind. Die letzte Farbabstufung vom reinen Weiß ist Light Yellow (O-R) und Yellow (S-Z), die ein Spürbares Gelb aufweisen und nicht als Edelstein geeignet sind.