Verlobungsring an der Hochzeit tragen?

Der große Tag kommt immer näher – da ist es kein Wunder, dass man sich über Kleinigkeiten Gedanken macht. Zum Beispiel: Was mache ich am Tag der Hochzeit mit dem Verlobungsring? Kann ich ihn an und nach der Hochzeit zum Ehering tragen? Wird er vor der Trauung besser abgenommen oder behält man ihn an? Und wenn ja, an welcher Hand?

Eine feste Regel gibt es zu diesem Thema nicht, aber 4 Möglichkeiten, die wir Ihnen gerne aufzeigen.

1. Ring gegen den Ehering tauschen

Viele Paare entscheiden sich dazu, den Verlobungsring gegen den Ehering zu tauschen. Sie nehmen ihn vor der Trauung von der linken Hand. Der Ehering wird an den Ringfinger der rechten Hand gesteckt. Der Verlobungsring wandert in die Schmuckschatulle und wird dort aufbewahrt, um später an die nächste Generation weitervererbt zu werden.

3. Als Ehering: Verlobungsring nach der Hochzeit tragen?

Das ist nicht ungewöhnlich, denn zu dem Ring, den die Frau zum Antrag bekommen hat, entsteht oft eine starke emotionale Bindung. Für Frauen, die den Verlobungsring nach der Hochzeit tragen wollen, wird der Verlobungsring zum Ehering. Bei der Trauung steckt der Bräutigam den Ring vom linken an den rechten Ringfinger der Braut, die ihn dort auch nach der Hochzeit trägt.

4. Vorsteckring: Ehering und Verlobungsring zusammen tragen

Eine besonders schöne Alternative: den Verlobungsring als Vorsteckring mit dem Ehering zusammen tragen. Ehering und Verlobungsring werden so gewählt, dass sie perfekt zusammen passen. Sie können dann beide Ringe nach der Hochzeit an der rechten Hand tragen.

Wie feiert man Hochzeit in...

...der Türkei in Russland, Kolumbien, Vietnam oder in Polen? Wir haben recherchiert und stellen Hochzeitstraditionen aus unterschiedlichen Kulturen vor. Lassen Sie sich für Ihre Hochzeit inspirieren!